Innovation aus Brandenburg: Perowskit statt Silizium

Solarzellen aus Silizium könnten bald zum alten Eisen gehören, wenn es nach Solarexperten aus Brandenburg geht. Dafür wird das „Wundermaterial“ Perowskit verwendet, berichtet Technology Review in seiner Märzausgabe. Verführerisch ist: Perowskit besteht im Unterschied zu Silizium aus billigen Rohstoffen.

Mehr erfahren: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Sonnenenergie-made-in-Brandenburg-mit-hohem-Wirkungsgrad-3632217.html

Quelle: www.heise.de

< Zurück zur Übersicht Newsletter jetzt abonnieren