Energiewende ist nicht nur dezentral und regenerativ, sondern auch digital

Die Geschäftsfelder der Energieversorger werden nicht nur durch andere, dezentrale Stromerzeuger bedroht, sondern auch durch die Digitalisierung. „Mit der Zunahme der dezentralen Energieerzeugung gewinnt zudem gerade die Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) fortlaufend an Bedeutung für die Energiebranche. Die Energiewende ist somit nicht nur dezentral und regenerativ, sondern vor allem auch digital“, beschreibt dies Springer Vieweg-Autorin Ines Varela in ihrem Buch Smart Energy – Die Digitalisierung der Energiewirtschaft.

Mehr erfahren: https://www.springerprofessional.de/energie/energiewende/wie-die-energiewirtschaft-sich-digital-wendet/11994422

Quelle: www.springerprofessional.de

< Zurück zur Übersicht Newsletter jetzt abonnieren