Digitalisierung in Deutschland hoch im Trend

Technologietrends wie Digitalisierung und dezentrale Energiesysteme prägen derzeit weltweit die Agenda der Entscheidungsträger der Energiewirtschaft. Zu diesem Ergebnis kommt der Bericht des Weltenergierates „World Energy Issues Monitor 2017“. Dazu hat der internationale Zusammenschluss von Energieproduzenten und -händlern weltweit 1 200 Entscheider der Energiewirtschaft aus 95 Ländern befragt. In Deutschland seien die Themenfelder Digitalisierung und Dezentralisierung besonders präsent. „Kein Land stuft den Einfluss der Digitalisierung auf die Geschäftsmodelle in der Energiewirtschaft höher ein als Deutschland“, so Carsten Rolle, Geschäftsführer der deutschen Sektion des Weltenergierats.

Mehr erfahren: http://www.energate-messenger.de/news/173474/digitalisierung-gewinnt-an-bedeutung-fuer-energiewirtschaft

Quelle: www.energate-messenger.de

< Zurück zur Übersicht Newsletter jetzt abonnieren