Das vernetzte Fahrrad kommt in zwei bis drei Jahren

Auf den ersten Blick scheint das Fahrrad ungeeignet für die Digitalisierung. Doch wenn alles und jeder online ist, kommt auch das vernetzte Zweirad. „Wir arbeiten an der Entwicklung eines Connected Bike", sagt Georg Honkomp, Chef der Einkaufsgemeinschaft ZEG. Das Unternehmen ist ein Zusammenschluss von knapp 1 000 Fahrradhändlern und lässt die weit verbreiteten Marken Pegasus und Bulls produzieren. „Ich denke, dass wir das im nächsten Jahr einführen können, den Durchbruch erwarte ich in zwei bis drei Jahren."

Die denkbaren Funktionen digital vernetzter Fahrräder sind vielfältig, vom Navi bis zu dem über Sensor gesteuerten Bremslicht. Die Ingenieure und Entwickler der Branche haben vor allem dreierlei im Blick: Sicherheit, Leistungsmessung und Gesundheitsdaten sowie den Service.

 

Mehr erfahren: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Digitalisierung-Das-vernetzte-Fahrrad-kommt-3564197.html

Quelle: www.heise.de

< Zurück zur Übersicht Newsletter jetzt abonnieren