Publikation: Blockchain kann Datensicherheit in Energieinfrastruktur verbessern

Eine neue gemeinsame Publikation der Deutschen Energie-Agentur (dena) und der ESMT Berlin untersucht, wie Blockchain-Technologie die Datensicherheit von Smart Metern erhöhen kann. Die englischsprachige Publikation baut auf den Diskussionen internationaler Experten auf der Blockchain-Konferenz EventHorizon 2017 auf.

Intelligente Zähler bieten Energieerzeugern und Endnutzern erhebliche Vorteile bei der verbesserten Datenerhebung. Durch den Einsatz dezentraler Technologien wie Blockchain schaffen Smart Meter zudem Möglichkeiten für den Peer-to-Peer-Handel, wodurch die Autonomie und Entscheidungsfreiheit der Verbraucher gestärkt werden.

Mehr erfahren: https://idw-online.de/de/news689573

Quelle: idw-online.de